Führungen

ANGEBOTE:

Neue Veranstaltung für Schulklassen:

Römerschuhe –  Selbstgemacht:

Nach einer kurzen Einführung in die Trachtsitte der Römer, können die Kinder unter Anleitung eigene römische Schuhe herstellen.Es stehen den Kindern 2 verschiedene Arten von Schuhen  zur Auswahl. Nachdem die Füße vermessen und die Vorlage aufs das Leder übertragen wurde, wird es zugeschnitten und die Löcher für die Schnürung gebohrt. Noch kurz die Schnürung eingezogen und schon kann man auf den Spuren der Römer wandeln, mit eigenen Römerschuhen.  Auf Wunsch kann auch eine extra Sohle unter den Schuhen angebracht werden.

Ledergeldbeutel:

Wie schon bei den Schuhen, bekommen die Kinder hier eine kleine Einführung zum Thema römischen Geld, und  können dann auch Geldbeutel aus Leder (nach demselben Prinzip wie die römischen Schuhe) unter Anleitung hergestellt werden. Ein Schnittmuster wird auf das Leder übertragen und dann ausgeschnitten

Dauer: 3 St.

Max. 15 Pers

Kosten: 10.-€/Pers

Römische Spiele:

In diesem Workshop wird die Welt der Spiele thematisiert, wie sie uns aus archäologischen bekannt sind.

Eine kurze Einleitung zu Spielen und Spielzeug aus der Urgeschichte des Menschen soll anhand kleiner Beispiele zeigen, wie schwer es ist, sicher zu sein, welcher Gegenstand welche Funktion hatte und ob es so etwas wie Spielzeug auch tatsächlich gab.

Danach gehen wir zu den römischen Spielen über. Wieso wissen wir so viel darüber und warum kennen wir trotzdem nicht alle Spielregeln? Wichtig ist auch, die Rolle des Spiels im Alltagsleben der Römer zu verstehen. Wie tief Spiel und Ernst miteinander verwoben waren und welche Spiele zu welchen Altersgruppen und Gesellschaftsschichten gehörten, all das will der theoretische Teil des Workshops vermitteln.

Im praktischen Teil werden einzelne Spiele vorgestellt (Brett- und/oder Wurfspiele) und nachgebastelt und natürlich wird auch gespielt.

Die Erklärungen werden mit dem Originalfundmaterial nachempfundenen Spielgeräten untermalt.

Dauer: 3 Stunden

Max. 15 Personen

Kosten: 10,-€/Pers.

Jeder Teilnehmer nimmt neben einem kleinen Preis auch ein selbstgefertigtes Spiel mit den dazugehörigen Regeln mit nach Hause.

Schreiben wie die Alten Römer:

Nach einer Einführung in das römische Schulwesen, das Schreiben und das Rechnen basteln die Kinder ihre eigene Schreibtafel (vorgefertigte Einzelteile) mit Holzrahmen und Wachstafeln.

Workshop2-neu1

Ist die doppelseitige Schreibtafel fertig, geht es ans schreiben und rechnen, so wie  Schulkinder in römischer Zeit es taten. Fertige Schreibtafel und eiserner stylus (Schreibgriffel) werden von den Kindern mitgenommen  und können im Unterricht oder zu Hause weiter benutzt werden. Incl. Kleiner Textauswahl zum römischen Schulwesen

Dauer: ca. 3 St. Kosten: 12,-€/Teilnehmer (mind. 12 Teilnehmer)

Töpfern römischer Öllämpchen und Keramik:

Unter Anleitung einer erfahrenen Keramikerin werden Öllämpchen und andere Keramik aus Ton hergestellt. Die Lämpchen können individuell verziert werden. Daneben gibt es viele Infos zur Herstellung römischer Keramik

Dauer: ca. 3 St., Kosten:  120,-€/Gruppe max. 20 Teilnehmer

Themenvorträge für Schulklassen und Gruppen:

ave cäsar

Führungen

-So aßen und tranken die alten Römer. Kulinarisches aus der Antike

-Ave Casar, morituri te salutant. Gladiatoren im alten Rom

Erlebnisführung im römischen “Vicus Wareswald”

Erleben Sie gallo-römische Geschichte und lassen Sie sich von kulinarischen Genüssen wie die alten Römer verwöhnen:

-Gästeführer führen Sie durch das Grabungsgebiet (auf Wunsch Führung durch den Projektleiter der    Ausgrabung)

-Eine “Römerin” versüßt den Aufenthalt mit Mulsum (römischem Gewürzwein)

-Auf Wunsch serviert der Chefkoch des Restaurants des Erlebnisbades Schaumberg ein Gericht nach original römischem Rezept 

(in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Tholey)

Gruppenpreis Führung mit Beköstigung (Dauer 1,5 Stunden): 85 €

Führung durch den Wareswald mit dem römischen Magister. Anschliessend Infos zum römischen Schulwesen. Kinder lernen das Schreiben auf römischen Wachstafeln.

(in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Tholey)

Preis auf Anfrage

 

Führungen nach Terminabsprache,
Dauer ca. 1 Std: 30 € /Gruppe

kostenlose öffentliche Führung jeden 1. Sonntag der Monate Mai bis Oktober.
Treffpunkt: Jeweils um 11.00 Uhr am neuen Parkplatz im Wareswald zwischen Tholey, Oberthal und Marpingen (Zufahrt zwischen Tholey und Theley).

 

Sonstiges

Große Schnuppergrabung für Schulklassen
Dauer ca. 3 Std: 90 € / pro Schulklasse

Kleine Schnuppergrabung für Schulklassen Dauer ca. 2 Std: 60 € / pro Schulklasse

jeweils nach Terminabsprache:  Montags - Freitags

 

Kontakt

 

Es war aber auch jene  Periode die den beginnenden beginnenden Niedergang des römischen Reiches einläutete. Die damit verbundenen, zunehmenden Beutezüge germanischer Horden könnten auch für das Ende der Fundstelle am "Spillert" ausschlaggebend gewesen sein. Verbannte Dachziegel deuten jedenfalls auf ein Ende des Gebäudes mittels eines Brandes hin.

 

Linie