Zu Kaufen

In unserem Verkaufsshop bieten wir ihnen  weiterführende Literatur zu unseren Forschungstätigkeiten, sowie eine Auswahl an Souvenirs.

Schriftliche Bestellung an:

Terrex gGmbH Mommstraße 25 66606 St.Wendel

z.Hd. Herrn Kaster

Lieferung nur gegen Vorkasse

Bankverbindung: Kreissparkasse St.Wendel

BLZ: 59251020  Kto.-Nr.: 97220

E-Mail:  c.kaster@lkwnd.de

NEU  NEU  NEU  NEU

Um dieMitte des 1.Jahrhunderts nach Christus entsteht im Wareswald - auf dem heutigen Gebiet der Gemeinden Oberthal, Marpingen und Tholey- eine römisch geprägte Siedlung. Fast 100 Jahre nach der Eroberung Galliens bauen die Einwohner nun ihre Gebäude aus Stein, die gleichen Leute ,die zuvor nur die Bauweise in Holz praktiziert hatten.

Denn auch nach der Einverleibung unserer Region in das römische Weltreich, leben hier weiterhin die einheimischen Kelten, die in dem langen Prozess der Romanisierung, Sitten und Gebräuche der mittelmeerischen Welt übernahmen, ohne ihre eigenen Traditionen gänzllich abzulegen.

Herausgeber ist allein dieTerrexgGmbH

Preis: 7,00€

NEU  NEU  NEU  NEU

Der Ringwall “Hunnenring” bei Otzenhausen- Zentrum keltischen Lebens am Rande des südlichen Hunsrücks. 350 Jahre prägte er die Geschichte der Bewohner der Hochwaldregion, 200 weitere Jahre diente er deren Nachkommen als Kultstätte.

Dieser Wegweiser liefert kompakt alles Wissenswerte zu den wichtigsten Plätzen an und in der mächtigen Festungsanlage sowie zum archäologischen historischen Hintergrund auf Basis neuester Forschungen.

Herausgeber ist allein die TerrexgGmbH

Preis: 7,00€

 

Best.-Nr. A10

Best.-Nr. A9

Kelten und Römer im St. Wendeler Land., Hrsg. TerrexgGmbH. ISBN 978-3-94105-04-5.

ab 18.03.2010 erhältlich

Das Sammelwerk beinhaltet eine Vielzahl an Beiträgen aus wissenschaftlicher Hand. Kapitel 1 beschäftigt sich mit neuesten Ausgrabungen und Forschungsergebnissen zum keltischen Ringwall „Hunnenring“. Kapitel 2 widmet sich den Arbeiten am gallo-römischen vicus „Wareswald“. Insgesamt 17 Artikel bieten dem Leser auf 292 Seiten eine Vielzahl neuester, bislang unveröffentlichter Ergebnisse. Das mit einer Vielzahl an Plänen, Fotos und Zeichnungen ausgestattete Werk ist im Buchhandel erhältlich bzw. auf der Terrex Website zu bestellen.

Einband - Softcover

Herausgeber ist allein die TerrexgGmbH

Preis: 24,90€

 Best.-Nr. A8

Film DVD  Ringwall und Grabgold

Best.-Nr. A7

Die Griechen nannten sie die “Tapferen” (celtoi). Sie waren unberechenbare Krieger, geschickte Händler und Handwerker; von ihrem Kunstsinn zeugen unschätzbare Grabfunde. Vom ursprünglichen Siedlungsgebiet nördlich der Alpen aus eroberten sie große Teile Europas. Ein beeindruckendes, keltisches Relikt unserer Heimat ist der gigantische Ringwall von Otzenhausen, die größte Keltenfestung Europas. Ausgehend von ihm führt Dr. Thomas Fritsch, Terrex gGmbH, zu den Spuren unserer keltischen Vorfahren des 1. Jahrhunderts v. Chr. Keltische Traditionen, archäologische Experimente und die moderne Beschäftigung mit keltischem Leben und Handwerk lassen den Alltag unserer eisenzeitlichen Vorfahren wieder lebendig werden.

Konzeption, fachliche Beratung, Texte Dr.Thomas Fritsch, Terrex gGmbh. Kamera, Schnitt, DVD-Mastering Herbert Stang (LPM) Technik, DVD-Produktion Dieter Geid (LPM), Sprecher Reiner Veeck, Musik Barbara Gerdes,

Länge 36 min.

Preis:13€

Schmuckkollektion „Ringwall "Hunnenring" von Otzenhausen“ 

Die teils nach originalen Grabungsfunden entworfenen Stücke sind  von der Schmuckdesignerin  

Gabriele_Darga exclusiv entworfen und handgefertigt.  

Diese Schmuckauswahl erhalten sie über die Terrex gGmbH

Mit einem Kauf unterstützen sie unser Forschungsprojekt !  

 

 

Nr.

Gegenstand

Material

Preis in €

 

1 keltische Triskel nach einem Bronzebeschlag eines Pferdegeschirrs gefertigt. Ohrringe, Paar

 

 

1a

 

Bronze

59,-

1b

 

Silber

79,-

1c

 

Gold

auf Anfrage

 

 

 

 

 

2 wie 1, jedoch als Brosche, Einzelstück

 

 

2a

 

Bronze

35,-

2b

 

Silber

45,-

2c

 

Gold

auf Anfrage

 

 

 

 

 

3 wie vor, jedoch als Anhänger, Einzelstück

 

 

3a

 

Bronze

29,-

3b

 

Silber

39,-

3c

 

Gold

auf Anfrage

 

 

 

 

 

4 Umriß der Keltenfestung “Hunnenring”, Anhänger durchbrochen

 

 

4a

 

Bronze

25,

4b

 

Silber

35,-

4c

 

Gold

auf Anfrage

 

 

 

 

 

5 Umriß der Keltenfestung “Hunnenring”, Anhänger Platte

 

 

5a

 

Bronze

29,-

5b

 

Silber

49,-

5c

 

Gold

auf Anfrage

 

 

 

 

 

6 Schreibtisch-Sculptur mit Umriß des “Hunnenrings” in Bronze, Steinsockel orig. Findling aus der Festung

 

75,-

Henz

Best.-Nr. B2

Best.-Nr. A1

Best.-Nr. A2

Best.-Nr. A3

Best.-Nr. A4

Best.-Nr. A5

Best.-Nr. A6

Best.-Nr. B1

-Replik der im  Warewald gefundenen Marsfigur ist wieder zu haben:

Die schön gearbeitete Figur des Gott des Krieges, aber auch der  Landwirtschaft, Mars, ist wieder in Kopie zu haben. Der sog.  jugendliche, nackte Mars mit Helm und Helmbusch, ein Typ nur in den  nördlichen, gallischen Provinzen vorkommend und in Italien unbekannt,  ist ca. 6,5 cm hoch und steht auf einem Plexiglassockel mit Info-Schild.

Preis 35,-

Terrex gGmbH (Hrsg.): Ausgrabung “Wareswald”. Erste Ergebnisse, 2003, 218 S., Hardcover,

Preis: 20 €

Thomas Fritsch – Der “Hunnenring“ bei Otzenhausen, Rheinische Kunststätten 2004, Heft 483, Führungsheft zur Festung Ringwall, 16 S, Broschur,

Preis 3 €

Terrex gGmbh (Hrsg.) – Skulpturenweg Cerda & Celtoi, 2007, versch. Beiträge zum Thema Kelten, keltische Kunst, europäisches Kunstprojekt, 104 S., Hardcover,

Preis: 8

Verein für Heimatkunde Nonnweiler e.V. (Hrsg.): Robert-Schuler, Das Land der Kelten um den Hunnenring von Otzenhausen. Hochwälder Hefte zur Heimatgeschichte Nr. 40, 2000, versch. Beiträge zu den Kelten und Römern im Umfeld  des „Hunnenrings“, 240 S., Paperback,

Preis: 8 €.

 

Verein für Heimatkunde Nonnweiler e.V. (Hrsg.): Mathias Wiegert, Der Hunnenring von Otzenhausen. Die Geschichte seiner Erforschung. Hochwälder Hefte zur Heimatgeschichte Nr. 37, 1997, 158 S., Ppback,

Preis: 8 €

Terrex gGmbH (Hrsg.): Kleiner Führer durch den Wareswald. 2002, 47 S., Ppback,

Preis: 3 €

 

Lederbeutel mit bunter Perle und Lederkordel als Verschluss und Tragegriff, Farbe des Leders kann variieren!,

Preis 7 €

 

Es war aber auch jene  Periode die den beginnenden beginnenden Niedergang des römischen Reiches einläutete. Die damit verbundenen, zunehmenden Beutezüge germanischer Horden könnten auch für das Ende der Fundstelle am "Spillert" ausschlaggebend gewesen sein. Verbannte Dachziegel deuten jedenfalls auf ein Ende des Gebäudes mittels eines Brandes hin.

 

Linie